Wie eine Facebook-Diät wahre Wunder für dein Business bewirkt

Strategie für Business

Ich hatte mir zuletzt zwei Wochen Zeit genommen, um mich mit meinem Business zu befassen. Dafür habe ich mich komplett aus Social Media und aus diesem “machen machen machen” zurückgezogen. Auf meinem iPhone habe ich alle entsprechenden Apps gelöscht: Facebook, Messenger, Twitter, Google plus – damit ich gar nicht erst in die Verlegenheit komme, da immer wieder drauf klicken zu wollen. 😉 Gerade Facebook kann da schon zu einer echten Belastung werden.

Trotzdem, ich liiiebe Facebook!

Nicht dass wir uns missverstehen, ich liebe Facebook, ich liebe Social Media. Das sind neben meinem Blog meine wichtigsten Marketinginstrumente. Ach was, das sind meine wichtigsten Business-Instrumente. Durch Facebook hab ich überhaupt erst mein Business so weit gebracht, wie es heute ist. Weil ich dort die Möglichkeit hatte, die Online-Marketing bzw. Online-Business-Welt überhaupt erst kennen zu lernen. Also möchte ich Facebook niemals missen.

Lange Pausen sind für uns, Introvertierte, total wichtig

Längere Pausen sind dennoch – trotz aller Liebe – für uns besonders wichtig. Und es reicht in meinen Augen nicht, wenn ich beispielsweise ein Wochenende mal kein Social Media habe. Es ist eine komplett andere Erholungsphase, mich da für 2-3 Wochen komplett herauszunehmen, um die Reizüberflutung zu stoppen und weitestgehend nur mit mir zu sein.

Es ist nun mal einfach so, dass ich als introvertierter Mensch immer wieder dringend längere Pausen brauche, in denen ich nichts empfange. In unserer Zeit des Information-Overkills ist es einfach so, dass wir uns ständig von allem möglichen berieseln lassen. Und ich weiß mittlerweile sehr gut, dass je belasteter und erschöpfter ich schon bin, desto mehr greife ich zu Berieselungsinstrumenten wie Facebook.

Zumal wir diese Zeiten, in denen wir sonst bei Social Media herumhängen, richtig toll für die Weiterentwicklung unseres Business nutzen könnten. Und wir Introvertierten brauchen viel Zeit mit uns und unseren Gedanken, um wirklich kreativ und klar im Geist zu sein. Denn wir denken so viel nach und und sind gut und gern schon mit unseren eigenen Gehirnprodukten ausgelastet. Da kommt alles, was noch von außen aufgenommen wird, zusätzlich dazu – gar nicht gut!

Die gewonnene Zeit kannst du wunderbar für dein Business nutzen

In diesem Video gebe ich dir einige Hinweise, wie du deine Auszeit von Social Media sinnvoll nutzen kannst. Und damit viel mehr Klarheit für dein Business, für deine Inhalte, für deine künftige Zielrichtung gewinnst und damit einen ordentlichen Schub nach vorne erreichen kannst.

Es geht um folgende Fragen:

  1. Wie sieht dein Wunscharbeitstag aus?

  2. Passt deine Positionierung und erzeugst du Resonanz mit dem was du anbietest?

  3. Was ist deine Hauptaussage, worum geht es dir wirklich?

  4. Was sind deine Überthemen, zu denen du schreiben, sprechen usw. willst?

  5. Was sind die davon abgeleiteten Unterthemen?

  6. Was ist dein Plan, damit du deinem Wunscharbeitstag näher kommst?

 

Wie beantwortest du diese Fragen für dich? Ich bin gespannt auf deinen Kommentar 🙂

Herzliche Grüße

Natalie

Willst du über die neuen Tipps

informiert werden?

Hidden Content

6 Kommentare, sei der nächste!

  1. Hallo Natalie,

    danke für dein tolles Video! Ich habe auch gerade meine ersten Erfahrungen mit OBS gemacht – lief auch bei mir noch nicht. Cool, dass du dich sogar filmst, wie du alles einrichtest – auf die Idee würde ich gar nicht kommen, ist aber echt schön, dir dabei über die Schulter zu gucken.

    Ich habe ja auch gerade eine 5-wöchige Komplett-Diät hinter mir. Nur an 3 Tagen war ich in der Zeit in meinem Postfach und bei Facebook – ansonsten Offline. Das war sooo gut und energiebringend. Der Abstand ist wirklich wichtig – die Online-Welt saugt einen regelrecht ein.

    Meine optimale Woche:
    An maximal 2 Tagen Termine, z.B. Interviews oder Webinare
    Einen Tag Zeit für mich, z.B. zum Aufräumen, zum Träumen, zum Fahrradfahren
    Zwei Tage in Ruhe Content erstellen
    An den Content-Tagen am besten ganz ohne Facebook – ist aber unrealistisch, daher möchte ich mir morgens festlegen, welche Stunde ich dort bin. Und alles andere blocke ich mir mit entsprechenden Tools weg. :o)

    Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag übrigens!

    Lieber Gruß
    Marit

  2. Liebe Marit,

    vielen herzlichen Dank für deinen Kommentar und auch für die Glückwünsche!
    Ja, eine Pause bewirkt echt Wunder und 5 Wochen ist echt beneidenswert.

    Danke dafür, dass du dein optimale Woche hier teilst. Ich habe momentan immer noch viele Termine in der Woche, also an 3 Tagen, 2 Tage für Content und Termine für Interviews, Mastermind usw. Mein Ziel ist es auch, immer weiter die festen Termine zu reduzieren. Ich arbeite daran 🙂

    Herzliche Grüße und einen sanften Start in der Social-Media-Welt!
    Natalie 🙂

  3. Liebe Natalie, danke für dieses leichte und schöne Video. Ich habe gerade jetzt eine Pause geplant, genau aus diesem Grund, weil mich die äußeren Einflüsse auch von social Media zu sehr ‚verwirren‘. Danke, für die tollen Impulse, die ich von dir sehr gut annehmen kann, weil du eben ‚meine Sprache‘ sprichst. 🙂

    Herzlich
    Sonja

    1. Liebe Sonja,

      vielen Dank für deinen Kommentar! Ja, Social Media verleitet schnell dazu, sich darin zu verstricken, umso wichtiger ist es, gezielt zu pausieren.
      Freue mich sehr, dass du dich von meiner „Sprache“ abgeholt fühlst

      Herzliche Grüße
      Natalie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.