Introvertiert (nicht schüchtern) und fit – Interview mit Alex Broll

Alex Broll Interview

Alex Broll habe ich von Facebook gekannt. Als wir uns im Oktober 2015 auf dem Inspirationscamp* in Bonn getroffen haben, verstanden wir uns auf Anhieb. Statt Smalltalk über’s Wetter zu treiben, sagte Alex zu mir: „Natalie, ich finde dein Thema Introvertiert& sichtbar sooo toll. Ich bin selbst auch introvertiert.“ Das sie damit bei mir komplett in die offenen Türen gelaufen ist und dass das der Beginn eines anregenden Gesprächs war, muss ich wohl nicht extra betonen. 😀

Jetzt freue ich mich sehr, dass Alex in unserem Interview offen und ausgiebig erzählt, wie sie erfahren hat, dass sie gar nicht schüchtern ist, was sie immer geglaubt hat, sondern introvertiert. Auch, wie sie es gelernt hat, mit ihrer zum Teil sehr extravertierten Familie umzugehen.

Und natürlich sprechen wir über Alex‘ Herzensthema: Fitness und gesunde Ernährung und wie man damit auf einfache Art zu mehr Energie und Power für den Alltag kommt. Wie wichtig das Thema Energie und Power besonders für uns, Introvertierte, besprechen wir auch.

Das ist wieder ein cooles Interview geworden mit ganz vielen Augenöffnern und wertvollen Tipps für Introvertierte. 🙂

So findest du dich im Video schnell zurecht:

Damit du gezielt zu den Stellen gehen kannst, die dich besonders interessieren, habe ich hier eine zeitliche Agenda:

Ab Min. 2:40 – Alex verrät, wie sie erst vor gar nicht so langer Zeit erfahren hat, dass sie gar nicht schüchtern, sondern introvertiert ist. Wir sprechen darüber, was der Unterschied zwischen Schüchternheit und Introversion ist und warum man es nicht in einen Topf werden soll.

Ab Min. 8:40 – Wir schafft man es, mit extravertierten Kindern so umzugehen, dass man sich selbst auch noch gerecht wird. Wie herrlich es doch ist, wenn morgens alle weg sind und nur Stille da ist 🙂

Ab Min. 10:00 – Wie hat sie sich von Couch-Potato zu Fitnesstrainerin entwickelt und warum für sie täglicher Sport ein wichtiger Energie-Lieferant ist. Wir sprechen auch darüber, warum gerade für uns, Introvertierte, Bewegung so wichtig ist. Und zwar kein Fitnessstudio-Sport, sondern am besten für sich allein.

Ab Min. 16:00 – Alex hat ein Online-Business und mit ihren Übungs-Videos hat sie mich auch schon manches Mal zum Mitmachen animiert. Wir sprechen darüber, wie sie auf diese Idee gekommen ist, über’s Internet Sport-Übungen anzuleiten, statt in Fitnessstudios.

Ab Min. 21:50 – Wie kriegt Alex es hin, das Small Talk auf ihre Art zu betreiben. Und wie das Vorwärmen über Social Media dazu führt, dass die erste Hürde beim Live-Netzwerk-Treffen wegfällt. Das ist viel einfacher, als komplett fremden Menschen zu begegnen.

Ab Min. 26:30 – Warum der Podcast ein wunderbares Instrument für das Netzwerken ist. Und warum schreiben viel besser ist als zu telefonieren.

Ab Min. 30:00 – Du musst keine Rampensau sein, um auch als Introvertierter die Aufmerksamkeit zu bekommen, wenn man es denn will. Das ist nämlich dann der Fall, wenn wir entspannt und auf unsere Art den Menschen begegnen. 🙂

Ab Min 35:00 – Warum Alex gern Webinare gibt und was sie aktuell anbietet: FIT-Presso-Impulse.

Und jetzt, ganz viel Vergnügen 😀

Die im Interview angesprochenen Links:

Podcast von Alex Broll „Einfach Lebensfroh“

Alex‘ Trainings-Mitmach-Workouts (Videos auf Youtube)

FIT-PRESSO-Impulse (kostenfreie 15-minütige Webinare von Alex)

 

*Inspirationscamp 2016 – diese sehr empfehlenswerte Veranstaltung, auf der wir letztes Jahr getroffen haben, findet dieses Jahr gleich 2 mal statt, vielleicht willst du dabei sein!

 

Ich hoffe, dass die das Interview gefallen hat, ich hatte große Freude daran!

Herzliche Grüße

Natalie 🙂

Willst du über die neuen Tipps

informiert werden?

Hidden Content

2 Kommentare, sei der nächste!

  1. Liebe Natalie, liebe Alex,
    hach, ich sitze hier davor und nicke heftig zu nahezu jedem Wort, das Ihr beide sagt !
    Bin gerade dabei, wo Alex sagt, schreiben ist gut, erst e-mails tauschen, dann kann man auch telefonieren – yes !
    Danke dafür.
    LG
    Lena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.