Interview mit mir: Netzwerken für Introvertierte

Ute Blindert, deren neues Buch „Per Netzwerk zum Job“ gerade im Campus Verlag erschienen, hat mich gefragt, wie ich zum Thema Netzwerken für Introvertierte stehe. „Ach, Netzwerken liegt mir nicht so, dafür bin ich zu zurückhaltend,“ bekommt sie oft zu hören. Und da sie selbst extrovertiert und eine begeisterte Netzwerkerin ist, fand sie es bisher schwer nachvollziehbar.

Interview:

Ute Blindert: Hallo Natalie, wenn ich übers Netzwerken spreche, höre ich von vielen Menschen das Argument: „Das liegt mir nicht. Dafür bin ich zu zurückhaltend.“ Was hältst du davon?

Natalie Schnack: Ich nehme diese Aussage sehr ernst. Nicht zuletzt, weil ich selbst betroffen bin. Nur habe ich es gelernt, die Sache mit Vorbereitung anzugehen. Das heißt, ich nutze intensiv Social Media, wo man sich über einen längeren Zeitraum interessanten Menschen gut annähern kann. Wenn wir uns dann persönlich treffen, kann ich offen in den Kontakt gehen. Aber lass mich allein in einem Raum voller fremden Menschen, da bin ich verloren.

Das ganze Interview im Blog von Ute Blindert lesen

Willst du über die neuen Tipps

informiert werden?

Hidden Content

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.